Bittner über 500 m mit Junioren-Weltrekord WM-Zehnte

Gold schnappte sich die US-Amerikanerin Heather Richardson
Gold schnappte sich die US-Amerikanerin Heather Richardson
Vanessa Bittner hat sich am Samstag bei der Einzelstrecken-WM der Eisschnellläufer in Heerenveen hervorragend geschlagen. Die 19-jährige Tirolerin wurde über 500 m nach Läufen in 38,44 und 38,41 Sekunden mit dem neuen Junioren-Weltrekord von 76,85 Punkten Zehnte. Gold ging an die US-Amerikanerin Heather Richardson, die vor ihrer Teamkollegin Brittany Bowe und der Japanerin Nao Kodaira siegte.


“Ich und Vanessa sind mit der WM sehr zufrieden. Was am Sonntag im Massenstart drin ist, entscheidet erst die Nennliste. In einem Schlusssprint kann einiges möglich sein, bei einem schnell gehaltenen Rennen wohl weniger”, lautete das Zwischenresümee von Österreichs Nationalteamtrainer Hannes Wolf zum Abschneiden von Bittner. Olympiasiegerin und Titelverteidigerin Lee Sang-Hwa aus Südkorea wurde nur Fünfte.

Auch über 1.000 m durften die USA jubeln. Altmeister Shani Davis gewann in 1:08,57 Minuten vor dem Russen Pawel Kulischnikow (1:08,61) sowie dem Niederländer Kjeld Nuis (1:08,71). Olympiasieger Sven Kramer holte sich in Bahnrekordzeit von 6:09,65 Minuten seinen sechsten WM-Titel über 5.000 m. Auch die weiteren Medaillen gingen durch 10.000-Meter-Weltmeister Jorrit Bergsma (6:11,53) und Douwe de Vries (6:18,24) an die Gastgeber.

  • VIENNA.AT
  • Sport
  • Bittner über 500 m mit Junioren-Weltrekord WM-Zehnte
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen