Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bittere Niederlage mit nur einem Tor Unterschied

©Privat
Die Landesligaherren des HC Sparkasse BW Feldkirch verloren beim Tabellennachbarn SG Lauternstein 2 mit 20:21.  

Die Montfortstädter starteten gut in das Spiel. Mit einer herausragenden Abwehrleistung und  einem gut aufgelegten Tim Gangloff im Tor bekam die BW-Abwehr nur sage und schreibe ZWEI Tore in 22 Minuten. Doch die Jungs von Zoltan Balogh machten sich das Leben selber schwer und vergaben unzählige Chancen (darunter 4 Strafwürfe), sodass man mit einem kleinen Vorsprung von 9:7 in die Halbzeit ging.

In der zweiten Halbzeit erhielt Feldkirch zu viele Zeitstrafen, um den Vorsprung auszubauen. Bitter war, dass die Blau-Weißen unzählige Torchancen hatten, jedoch immer wieder an Torhüter Jannis Wagner scheiterten. In der 40. Minute konnte die Heimmannschaft das erste Mal Ausgleichen und ab diesem Zeitpunkt wechselte die Führung hin und her. 40 Sekunden vor Schluss machte Marius Widmann per 7-Meter die plus eins Führung und Erlacher & Co mussten nach kämpferischen Minuten eine bittere 20:21 Niederlage hinnehmen.

Die Landesligaherren hatten das Spiel selbst in der Hand,  vergaben aber zu viele Chancen um einen Sieg einzufahren. Trotzdem kann man die gut funktionierende Abwehr mit in die nächste Partie  nehmen, wo Zuhause  TV Steinheim (Platz 3) wartet. Mit dieser Einstellung, einer besseren Wurfquote und mit den heimischen Fans im Rücken setzen die Jungs alles daran, den nächsten Heimsieg einzufahren.

18. Runde Landesliga Staffel 3

SG Lauterstein 2 – HC Sparkasse BW Feldkirch 21:20 (7:9)

HC Sparkasse BW Feldkirch: Christoph Kornexl 2, Imran Xhemaj, Michael Deutschmann, Baris Kutluana 2, Tim Gangloff, Florian Hintringer 2 (2/1) , Thomas Erlacher 1, Kassian Matt 6, Akos Balogh (1/0), Lars Springhetti 7 (4/2),  Jakob Appelt

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Handball
  • Bittere Niederlage mit nur einem Tor Unterschied
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen