Bisons treffen BISON: "Krypto-Adoption" im Zoo Schönbrunn Wien

Bisons treffen BISON bei der "Krypto-Adoption" im Zoo Schönbrunn Wien.
Bisons treffen BISON bei der "Krypto-Adoption" im Zoo Schönbrunn Wien. ©Daniel Zupanc
Die Bisons im Zoo Schönbrunn Wien dürfen sich seit kurzem über einen neuen Sponsor freuen: Mit der Krypto-Plattform BISON gab es eine "Krypto-Adoption" in Schönbrunn.

Die Gruppe Börse Stuttgart erobert derzeit als erste traditionelle Wertpapierbörse mit ihrer Krypto-Plattform BISON den österreichischen Markt. Die Unterstützung des Tiergarten Schönbrunn Wien war da naheliegend.

Bisons treffen Krypto-Plattform BISON im Zoo Schöbrunn Wien

„Unsere tierischen Namenspaten mit einer Patenschaft zu unterstützen war uns ein großes Anliegen und hat für uns eine starke Symbolkraft. Mit der heutigen Erweiterung unserer BISON-Herde in Österreich wollen wir zeigen: Wir sind gekommen, um zu bleiben”, sagt Stefanie Möllner.

Krypto-Adoption: Tierpatenschaften sind wichtige Einnahmequelle für Zoo Schönbrunn in Wien

„Die Bisons im Tiergarten Schönbrunn sind Botschafter für ihre gefährdeten Artgenossen in der freien Wildbahn. Wir freuen uns, dass mit der Übernahme dieser Patenschaft unsere Tiere in dieser Funktion unterstützt werden und damit auch Aufmerksamkeit für den Artenschutz geschaffen wird“, so Simone Haderthauer, zoologische Abteilungsleiterin. Tierpatenschaften wie diese sind eine wichtige Einnahme für den Zoo, der sich als eigenständige Gesellschaft finanziell komplett selbst erhält. Eine Krypto-Spende war für den Zoo in Wien leider noch nicht möglich. Daher wurde der Betrag noch ganz traditionell überreicht: Symbolisch via Scheck und per Überweisung in Euro.

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 13. Bezirk
  • Bisons treffen BISON: "Krypto-Adoption" im Zoo Schönbrunn Wien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen