Bischof Elmar Fischer wird 75 Jahre alt

Der Feldkircher Diözesanbischof Elmar Fischer feiert am 6. Oktober seinen 75. Geburtstag. Ein großes Fest ist nicht geplant, es werde lediglich "eine Feier für die Mitarbeiter" geben, erklärte Pressesprecherin Veronika Fehle.
Rücktrittsgesuch von Fischer
Über das obligatorische Rücktrittsgesuch, das Fischer angesichts seines Alters im Vatikan einreichen musste, sei noch nicht entschieden. “Es ist noch kein entsprechender Brief im Haus”, sagte Fehle.

In der Diözese rechne man erst nach dem Geburtstag des Bischofs mit einer Antwort aus dem Vatikan. Es sei unüblich, dass die Stellungnahme des Papstes davor erfolge, so die Pressesprecherin. Bis wann im Vatikan die Entscheidung über das Ansuchen Fischers getroffen wird, ist freilich offen.

Vielen Beobachtern der Kirchenszene scheint die Annahme des Rücktrittsgesuchs von Fischer durch Papst Benedikt XVI. sehr wahrscheinlich zu sein. Der VorarlbergerBischof geriet in seiner seit Juli 2005 währenden Amtszeit immer wieder in die Schlagzeilen. So bezeichnete er 2009 Homosexualität als “heilbar”, was er nach heftiger Kritik wieder zurücknahm. Nach Vorwürfen, als Religionslehrer einen Schüler geschlagen zu haben, hat sich Fischer seit dem vergangenen Jahr meist im Hintergrund gehalten.

Fischer zog Bilanz

In einem Interview mit dem Vorarlberger Kirchenblatt zog Fischer in der vergangenen Woche Bilanz. Dabei verglich er seine Arbeit manchmal “mit einem Verschiebebahnhof”. Es kämen so viele Anforderungen auf einen zu, dass man zusehen müsse, die eine rechtzeitig loszulassen, damit man sich der nächsten widmen könne. Ein zentrales Anliegen in seiner Arbeit sei ihm die Seelsorge, sagte Fischer. Für die ihm verbleibenden Jahre wünsche er sich, “dass ich weiterhin in die Berge gehen kann”.

Fischer hat das Vorarlberger Bischofsamt mit seiner Weihe am 3. Juli 2005 von Klaus Küng übernommen, der ihn 1989 zum Generalvikar der Diözese Feldkirch bestellt hatte. Der 1936 in Feldkirch-Tisis geborene Fischer absolvierte zunächst eine Volksschullehrer-Ausbildung, 1961 wurde er vom ersten Feldkircher Bischof Bruno Wechner zum Priester geweiht. Von 1970 bis 1982 war Fischer Rektor des diözesanen Studieninternats Marianum in Bregenz, ab 1974 zusätzlich Direktor der staatlich anerkannten diözesanen Lehranstalt für Ehe-, Familien- und Lebensberatung (bis 1990). Von 1979 bis ebenfalls 1990 leitete Fischer das von ihm mitbegründete Ehe- und Familienzentrum der Diözese Feldkirch.

Neben Fischer erreicht im Mai kommenden Jahres auch der Salzburger Erzbischof Alois Kothgasser die Altersgrenze von 75 Jahren. Zuletzt war die Amtszeit des steirischen Diözesanbischofs Egon Kapellari – er wurde im Jänner dieses Jahres 75 – von Papst Benedikt XVI. um zwei Jahre verlängert worden.

  • VIENNA.AT
  • Vorarlberg
  • Bischof Elmar Fischer wird 75 Jahre alt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen