Bildhauer Metzel erhält hoch dotierten Kunstpreis

Der deutsche Bildhauer Olaf Metzel wird für seine spektakuläre Papierknäuel-Installation unter der Decke des Lesesaals der Staatsbibliothek Unter den Linden in Berlin ausgezeichnet. Dafür erhält er den mit 50.000 Euro dotierten Preis für Kunst am Bau des Essener Immobilienunternehmens mfi, wie am Dienstag mitgeteilt wurde.


Metzels Werk wurde von einer sechsköpfigen Jury aus Kunsthistorikern, Künstlern und Journalisten aus 63 Einreichungen ausgewählt. Die prämierte Installation besteht aus sieben Meter langen, bunt bedruckten und verformten Aluminiumplatten. Der mfi-Preis wird alle zwei Jahre für dauerhaft installierte Kunstobjekte im öffentlichen Raum verliehen. Die Preisverleihung ist im Mai 2014 im Museum Folkwang geplant.

Der 1952 geborene Metzel ist seit 1990 Professor an der Münchner Kunstakademie. Seine Arbeiten etwa aus zertrümmerten Stadionsitzen oder derben Baseballschlägern haben oft einen gesellschaftskritischen Bezug. Ein provokanter Klassiker ist “Turkish Delight” – eine nackte, nur Kopftuch tragende Frauenfigur, die in Wien 2007 zwei Mal Opfer eines Vandalenaktes wurde.

  • VIENNA.AT
  • Kultur
  • Bildhauer Metzel erhält hoch dotierten Kunstpreis
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen