Bier in Salzburgs Fanzone billiger als in Wien

Wer während der Fußball-EM im Juni ein Spiel live in der Fanzone betrachten und dabei auch ein Bier genießen will, kann dies in Salzburg günstiger tun als in Wien:

Die Halbe wird in der Fanzone der Mozartstadt 4,00 Euro kosten und ist somit um 50 Cent billiger als in der Bundeshauptstadt. Am Dienstag hat sich das EURO-2008-Organisationskomitee mit dem Generalkonzessionär für die Gastronomie in der Fanzone auf die Preise geeinigt.

Der halbe Liter Mineralwasser wird in Salzburgs Fanzone 3,00 Euro kosten, die Preise für Soft Drinks liegen pro 0,5-Liter-Becher bei 3,50 Euro und sind damit gleich teuer wie in Wien. Ein G’spritzer ist ebenso um 3,00 Euro zu erstehen wie ein Becher Kaffee, für ein Glas Prosecco muss um 50 Cent mehr hingelegt werden.

“Diese Preise gelten in der offiziellen Fanzone am Residenz-, Kapitel- und Mozartplatz. Natürlich hätten wir uns für die Bevölkerung und die Fußballgäste niedrigere Preise gewünscht, aber diese Preisgestaltung ist durch den erhöhten Aufwand für die Caterer in der Fanzone gegeben”, sagte Host-City-Koordinator Wolfgang Weiss. Bei der Kalkulation sei zu berücksichtigen, “dass die Caterer auch zusätzliche Mitarbeiter engagieren, erhöhte Logistikkosten auf sich nehmen müssen, das Wetterrisiko haben und die Müllentsorgungskosten mittragen. Natürlich gibt es einen halben Liter Mineral auch günstiger, aber im Vergleich zu den anderen Host Citys sind wir am unteren Preissegment angesiedelt”, so Weiß.

In einem nächsten Schritt werden innerhalb der nächsten Wochen jene Gastronomen bekannt gegeben, die sich erfolgreich für einen der rund 20 Stände in der Fanzone beworben haben.

  • VIENNA.AT
  • Fussball EM 2008
  • Bier in Salzburgs Fanzone billiger als in Wien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen