Biathletin Aafedt Flatland gewann Weltcupsprint

Die Norwegerin siegte in Östersund
Die Norwegerin siegte in Östersund
Die Norwegerin Ann-Kristin Aafedt Flatland hat am Freitagabend in Östersund den 7,5-km-Sprintbewerb des Biathlon-Weltcups für sich entschieden. Die 31-Jährige, die im April des Vorjahres Mutter geworden war, feierte 15,9 Sekunden vor der ebenfalls fehlerfrei schießenden Russin Olga Saizewa ihren zweiten Weltcupsieg. Die Österreicherinnen Katharina Innerhofer und Iris Schwabl gingen leer aus.


Innerhofer und Schwabl verpassten als 75. (4 Strafrunden) bzw. 77. (2) nicht nur die Punkteränge deutlich, sondern auch die Qualifikation für das Verfolgungsrennen. Die Deutsche Miriam Gössner landete bei ihrem Comeback nach einem schweren Radunfall mit Wirbelbrüchen im Mai an der 48. Stelle (4 Strafrunden), überzeugte aber läuferisch.

  • VIENNA.AT
  • Wintersport
  • Biathletin Aafedt Flatland gewann Weltcupsprint
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen