Bezirksvorsteherin von Wien-Alsergrund Martina Malyar tritt im Juni zurück

Martina Malyar wird ihr Amt als Bezirksvorsteherin von Wien-Alsergrund im Juni zurücklegen.
Martina Malyar wird ihr Amt als Bezirksvorsteherin von Wien-Alsergrund im Juni zurücklegen. ©APA (Sujet)
Nach 15 Jahren tritt Martina Malyar (SPÖ) im Juni als Bezirksvorsteherin von Wien-Alsergrund zurück. "Ich werde am 25. Juni meine Funktionen zurücklegen", so Malyar am Mittwoch. Ein Amtsnachfolger oder eine Nachfolgerin sei noch nicht gekürt - die Entscheidung soll in den Parteigremien gefällt werden.

Malyar übernahm das Amt als erste weibliche Bezirkschefin in der Geschichte des Alsergrunds am 25. Juni 2003 von ihrem Vorgänger Johann Benke. Die 58-Jährige ist diplomierte Pädagogin und unterrichtete Mathematik, Geographie und Wirtschaftskunde. Nach ihrem Abgang als Bezirkschefin werde sie in ihren frühen Job zurückkehren, kündigte Malyar an.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 9. Bezirk
  • Bezirksvorsteherin von Wien-Alsergrund Martina Malyar tritt im Juni zurück
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen