Beziehungsstreit in Wien-Favoriten eskaliert: Frau stach mit Messer zu

Mit einem Messer verletzte die 31-Jährige ihren Lebensgefährten lebensgefährlich.
Mit einem Messer verletzte die 31-Jährige ihren Lebensgefährten lebensgefährlich. ©APA (Symbolbild)
Der Streit eines Pärchens in Wien-Favoriten am Freitagabend eskalierte: Nachdem ihr Lebensgefährte sie angegriffen hatte, griff eine 32-Jährige zu einem Küchenmesser, um sich zu wehren. Der Mann wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Spital gebracht, die Frau verhaftet.

Die Polizei und die Rettung wurden am Freitag um 21.05 Uhr in eine Wohnung in der Karplusgasse beordert. Dort war ein Pärchen in Streit geraten. Ein 31-jähriger Mann hatte seine Lebensgefährtin im Streit körperlich attackiert und diese flüchtete danach in die Küche. Sie griff nach einem Messer und fügte dem Mann mehrere Stichverletzungen zu. Er wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht, sein Gesundheitszustand ist derzeit stabil. Die 32-jährige Frau befindet sich in Haft und wird von Beamten des Landeskriminalamtes noch einvernommen.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 10. Bezirk
  • Beziehungsstreit in Wien-Favoriten eskaliert: Frau stach mit Messer zu
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen