Beyonce und Tokio Hotel räumen bei den MTV Europe Music Awards ab

©EPA
Die große Gewinnerin des Abends war Beyonce! Gleich drei Auszeichnungen konnte die Sängerin abstauben: Ihr Titel "Halo" gewann in der Kategorie "Bester Song". Mit "Single Ladies" dominierte sie in der Kategorie "Bestes Video".
Alle Bilder der Show
Roter Teppich: Alle Bilder!

Beyonces ebenfalls in die deutsche Hauptstadt gereister Ehemann konnte einen Preis entgegen nehmen: Der Rapper Jay-Z wurde als “Best Urban Act” geehrt.

Zum dritten Mal in Folge hat auch die deutsche Band Tokio Hotel einen Preis bei den MTV Europe Music Awards abgeräumt. Bei der Preisverleihung in Berlin erhielten die Magdeburger am Donnerstagabend die Trophäe als beste Band.

Die mit fünf Kategorien als Favoritin gehandelte Lady Gaga (“Pokerface”) ging mit nur einem Preis nach Hause: Der US-Popstar wurde beste Nachwuchskünstlerin.

Nicht in Berlin war Rapper Eminem, der in der Kategorie “Bester Künstler” gewann. Beste Rockband wurde Green Day, die bei der Preisverleihung in der O2 Arena vor mehr als 9.000 Zuschauern auftraten.

Die irische RockbandU2, die vor der MTV-Show mit einem Konzert am Brandenburger Tor an den Mauerfall vor 20 Jahren erinnerte, wurde zur besten Live-Band gekürt. Den besten weltweiten Live-Auftritt lieferten Linkin Park aus den USA. Beste Indie-Band wurde Placebo, beste europäische Band Manga aus der Türkei.

Durch den Abend führte US-Popsängerin Katy Perry, die sich bei ihrem Kostüm von Liza Minnellis Film “Cabaret” inspirieren ließ. Zu den Laudatoren gehörte auch David Hasselhoff, der 1989 beim Silvesterfest in Berlin “Looking for Freedom” sang.

Die Fans konnten im Internet über die Preisträger abstimmen. Der internationale Musiksender verleiht die Europe Music Awards jedes Jahr, zuletzt 2008 in Liverpool.

Beyonce performt “Sweet Dreams” bei der Show:

  • VIENNA.AT
  • Promis
  • Beyonce und Tokio Hotel räumen bei den MTV Europe Music Awards ab
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen