Bewaffneter Überfall in Lebensmittelgeschäft in Wien-Favoriten

Der Täter war ist mit dem Bargeld des Geschäfts geflüchtet.
Der Täter war ist mit dem Bargeld des Geschäfts geflüchtet. ©APA/Sujet
Schock für die Angestellten eines Lebensmittelgeschäfts in der Inzersdorfer Straße: Nach Geschäftsschluss gegen 19.45 Uhr stand ihnen plötzlich ein unbekannter Mann gegenüber und bedrohte sie mit einer Waffe.

Der Täter forderte die Angestellten auf, den Tresor zu öffnen und sich anschließend im Büro auf den Boden zu legen.

Die Mitarbeiter hatten große Angst und folgten den Anweisungen, berichtet die Polizei. Der mit einer Motorradhaube maskierte Mann steckte das Bargeld in eine mitgeführte Plastiktasche und flüchtete. Angestellten wurden nicht verletzt.

Polizei fahndet nach Räuber

Da zunächst unklar war, ob sich der Täter noch im versperrten Geschäft aufhielt, erfolgte eine Durchsuchung der Räumlichkeiten durch das Einsatzkommando Cobra. Eine eingeleitete Fahndung nach dem Täter verliefen negativ.

Täterbeschreibung: männlich, ca. 25 – 30 Jahre alt, ca. 175 – 180 cm groß, schlanke Statur, sprach deutsch mit Akzent. Bekleidung: dunkle Hose, dunkle Jacke, schwarze Springerstiefel, schwarze Handschuhe, Maskierung: Motorradhaube, Camouflage, Bewaffnung: schwarze Pistole.

Sachdienliche Hinweise (auch vertraulich) werden an das Landeskriminalamt Wien unter der Telefonnummer 01/ 31310 DW 57800 (Journal) erbeten.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 10. Bezirk
  • Bewaffneter Überfall in Lebensmittelgeschäft in Wien-Favoriten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen