Bewaffneter Überfall auf Drogerie

Der Unbekannte hielt der Angestellten eine Waffe vor das Gesicht.
Der Unbekannte hielt der Angestellten eine Waffe vor das Gesicht. ©apa
Der Täter hielt der verängstigten Angestellten eine Pistole vor das Gesicht und konnte mit dem Geld der Filiale flüchten.

Am Freitagabend um 19.26 Uhr wurde ein Drogeriegeschäft in der Wurlitzergasse in Wien 16 überfallen. Ein Unbekannter bedrohte die 45-jährige Angestellte mit einer Schusswaffe. Das Opfer übergab ihm das Geld und der Täter flüchtete aus dem Geschäft. Bei dem Vorfall wurde niemand verletzt. Die Sofortfahndung verlief negativ.

Täterbeschreibung: ca. 18 bis 22 Jahre alt, ca. 170 bis 180 cm groß, komplett schwarz bekleidet und mit schwarz-weißem Schal maskiert. Das Landeskriminalamt Wien/Außenstelle West ermittelt und ersucht um Hinweise unter der Telefonnummer 01/31310 DW 25800.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 16. Bezirk
  • Bewaffneter Überfall auf Drogerie
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen