Bewaffneter Raubüberfall auf Drogeriemarkt

Der Täter hat die Kassierin mit Pistole bedroht und ist unerkannt mit der Beute entkommen.

Auf einen Drogeriemarkt in der Ignazgasse in Wien-Meidling ist am Dienstag ein Raubüberfall verübt worden. Wie die Polizei berichtete, betrat gegen 12.45 Uhr ein etwa 40 bis 45 Jahre alter Mann die Filiale, bedrohte die Kassierin mit einer schwarzen Pistole und verlangte Bargeld. Die Angestellte öffnete daraufhin die Kassenlade, der Täter bediente sich und flüchtete. Verletzt wurde niemand.

Zeugen beschrieben den rund 1,90 Meter großen Mann als „auffallend schlank mit Stoppelglatze“. Zum Zeitpunkt des Überfalls trug er einen schwarzen Pullover mit Kapuze und Jeans.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 12. Bezirk
  • Bewaffneter Raubüberfall auf Drogeriemarkt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen