Bewaffneter überfiel Bank in Wien-Meidling

©BPD
Ein bewaffneter Mann hat am Donnerstagvormittag eine Bankfiliale in der Oswaldgasse in Wien-Meidling überfallen.
Die Bilder der Überwachungskamera

Mit einer Pistole bewaffnet hat ein Unbekannter am Donnerstagvormittag eine Bank Austria-Filiale in der Oswaldgasse in Wien-Meidling überfallen. Der mit einem grauen Fischerhut bekleidete Mann mit runder Brille betrat das Geldinstitut kurz nach 10.00 Uhr mit der schwarzen Waffe in der Hand und stürmte zur Kasse, so die Polizei. Mit ausländischem Akzent forderte er von der Angestellten “Überfall! Geld her!”. Die ausgehändigte Beute verstaute er in einem schwarzen Rucksack, danach stieg er auf ein in der Oswaldgasse geparktes Motorrad mit Wiener Kennzeichen und flüchtete Richtung stadtauswärts.

Keine Kunden in Bankfiliale bei Überfall

Zum Zeitpunkt des Überfalls waren laut Polizei vier Kunden anwesend. Aus kriminaltaktischen Gründen wird nicht bekanntgegeben, ob dem auf etwa 40 Jahre geschätzten Täter ein Alarmpaket untergejubelt wurde. Zeugen beschrieben den Räuber als etwa 1,70 bis 1,75 Meter groß, bekleidet mit einem schwarzen Oberteil und schwarzen Handschuhen. Hinweise werden vom Landeskriminalamt unter der Telefonnummer 01/31310 DW 33800 entgegen genommen.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 12. Bezirk
  • Bewaffneter überfiel Bank in Wien-Meidling
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen