Bewaffneter Überfall auf Postfiliale

Am 21.1.2011, gegen 17.30 uhr, kam in in der Postfiliale Gellertgasse in Wien-Favoriten zu einem bewaffneten Raubüberfall. Drei maskierte Männer bedrohten Kunden und Angestellte.
Während die zwei bewaffneten Männer die anwesenden Kunden und die Angestellten in Schach hielten, forderte der dritte Geld vom  mit den Worten: “Geld her, Geld her!”.  Dies verstaute er anschließend in das mitgebrachte schwarze Plastiksackerl und flüchtete dann mit seinen Komplizen zu Fuß in Richtung Bürgergasse. Verletzt wurde niemand.
 Täterbeschreibungen:

1 Täter: Männlich, ungefähr 170 -175 cm groß, schlank, bekleidet mit hellgrauer Stoffjacke, schwarze Schuhe, maskiert mit dunklem Tuch, Sturmhaube oder Schal, schwarze Handschuhe, schwarze Schirmkappe, führte ein schwarzes Plastiksackerl bei sich, in welchem das Bargeld verstaut wurde.

2 Täter:  Männlich, ungefähr 170 -175 cm groß, dunkle Kapuzenjacke mit Logo am Oberarm, dunkle Hose, maskiert mit Schal, Haube und Kapuze, Handschuhe. Bewaffnung: schwarze Pistole

3 Täter: Männlich, ungefähr 180 – 185 cm groß, kräftig bzw. bullig gebaut, helle Gesichtfarbe, maskiert mit schwarzem Wollschal, Nase und Augenbereich erkennbar, schwarze Wollkappe mit kleinem Schirm, schwarze Jacke mit leicht kariertem Muster, schwarze Hose, schwarze Handschuhe. Bewaffnung: schwarze Pistole.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 10. Bezirk
  • Bewaffneter Überfall auf Postfiliale
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen