Bewaffneter Überfall auf Bank

Am Montag, gegen 14.48 Uhr betrat ein bislang unbekannter Täter eine Bankfiliale in Wien 14. und bedrohte die Kassierin mit einer Faustfeuerwaffe und hielt ihr ein Plastiksackerl über das Pult.

Die Angestellte übergab mit dem Bargeld auch das Alarmpaket, das beim Verlassen der Bank explodierte. Der Täter flüchtete anschließend mit dem Fahrrad in Richtung Linzer Straße stadteinwärts. Eine Sofortfahndung verlief negativ.

Hinweise werden erbeten unter der Rufnummer 31310 / 33131.

Personsbeschreibung:
Mann, vermutlich ausländisch (südosteuropäisch) stämmig, ca. 165 – 170 cm groß, schlank, dunkle kurze Haare, längere Koteletten, kein Bart, bekleidet mit dunkler Hose, dunkelblauer gefütterter Winterjacke mit Kapuze, dunkelblauer Baseball-Kappe mit rotem Emblem, Sportschuhen, bewaffnet mit einer schwarzen Faustfeuerwaffe (verm. Pistole).  Der Täter sprach deutsch mit keinem erkennbaren Akzent.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 15. Bezirk
  • Bewaffneter Überfall auf Bank
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen