Bewaffnete besetzen Flughafen von Tripolis: AUA-Maschine blockiert

Nachdem der Flughafen in Tripolis am nachmittag besetzt worden war, konnte auch der AUA-Flug nach Wien nicht starten.
Nachdem der Flughafen in Tripolis am nachmittag besetzt worden war, konnte auch der AUA-Flug nach Wien nicht starten. ©APA/ Herbert Neubauer
Am Montagnachmittag stürmte eine Gruppe Bewaffneter den Flughafen der libyschen Hauptstadt Tripolis. Mit Panzern und Armeefahrzeugen  haben sie den Flughafen besetzt. Auch eine AUA-Maschine mit 150 Personen an Bord ist blockiert. Um 16.45 Uhr hätte die Maschine in Wien landen sollen, hat aber bis jetzt noch nicht starten können.

Der gesamte Flugbetrieb in Tripolis wurde eingestellt. Die Ankunft des Austrian Airlines Fluges OS 892 von Tripolis nach Wien wäre um 16:45 Uhr geplant gewesen. Die AUA hat ihre Linienflüge nach Tripolis vorerst gestoppt. Sicherheit komme bei Austrian an oberster Stelle. “Wir sind in intensivem Kontakt mit den Behörden und dem Botschafter, um die Lage genau überblicken zu können. Auf dieser Basis werden wir zeitnah eine Entscheidung zu unseren Tripolis-Flügen treffen”, betonte AUA-Pressesprecher Michael Braun.

Der Crew gehe es gut, sie sei mittlerweile im Hotel eingetroffen und daher in Sicherheit, sagte Braun. Der Stationsleiter vor Ort kümmere sich um die Passagiere. Bei ihnen soll es sich vor allem um Libyer handeln, hieß es in Tripolis. (APA)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Bewaffnete besetzen Flughafen von Tripolis: AUA-Maschine blockiert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen