Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Betrunkenes Teenie-Trio warf Leiter auf die A23

Die Jugendlichen bestritten, die Leiter auf die Fahrbahn geworfen zu haben.
Die Jugendlichen bestritten, die Leiter auf die Fahrbahn geworfen zu haben. ©pixabay.com (Sujet)
In der Nacht auf Donnerstag sollen drei betrunkene Jugendliche eine Aluleiter auf die Fahrbahn der A23 geworfen haben. Als sie mit einer Stahlstange hantierten, stoppte sie die Polizei.

Mitarbeiter der ASFINAG verständigten am 9. Juli gegen 0.15 Uhr den Polizeinotruf, da sie eine Aluleiter auf der Fahrbahn der A23 aufgefunden hatten.

Aluleiter auf die A23 geworfen: Drei Personen angezeigt

Polizisten konnten drei Personen oberhalb der Autobahn wahrnehmen, die gerade im Begriff waren, eine Stahlstange auf die Fahrbahn hinunterzuwerfen.

Die drei augenscheinlich stark alkoholisierten Frauen (15, 16 und 17 Jahre alt, Stbg.: Österreich) bestritten, die Leiter auf die Fahrbahn geworfen zu haben. Sie wurden wegen des Verdachts der vorsätzlichen Gemeingefährdung angezeigt. Bei dem Vorfall wurde niemand verletzt.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 10. Bezirk
  • Betrunkenes Teenie-Trio warf Leiter auf die A23
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen