AA

Betrunkener stürzte in Wien von Kaimauer und drohte zu ertrinken

Der 45-Jährige verletzte sich bei dem Sturz von der Wiener Salztorbrücke schwer.
Der 45-Jährige verletzte sich bei dem Sturz von der Wiener Salztorbrücke schwer. ©APA
Ein betrunkener Mann stürzte in der Nacht auf Samstag bei der Wiener Salztorbrücke von einer Kaimauer vier Meter in die Tiefe und drohte zu ertrinken. Bei dem Sturz wurde er lebensgefährlich verletzt.

Gegen 0:20 Uhr ereignete sich der Unfall beim Wiener Donaukanal im Bereich der Salztorbrücke. Ein 45-jähriger, betrunkener Mann stürzte rund vier Meter von der Kaimauer und kam reglos auf einem Mauervorsprung zum Liegen. "Aufgrund der Körperhaltung, drohte der Mann zu ertrinken", hieß es in einer Aussendung der Wiener Polizei am Samstag.

Mann stürzte in Wien von Kaimauer: Lebensgefährlich verletzt

Mit Unterstützung der Feuerwehr konnte der Reglose vom See- und Stromdienst der LPD Wien gerettet werden. Der Mann wurde von der Wiener Berufsrettung mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Laut Zeugenangaben dürfte der 45-Jährige unmittelbar vor dem Unfall eine erhebliche Menge Alkohol zu sich genommen haben.

(Red.)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 2. Bezirk
  • Betrunkener stürzte in Wien von Kaimauer und drohte zu ertrinken
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen