Betrunkener Lkw-Lenker baute Unfall am Altmannsdorfer Ast in Wien-Meidling

Die Wiener Polizei zog einen betrunkenen Lkw-Lenker aus dem Verkehr.
Die Wiener Polizei zog einen betrunkenen Lkw-Lenker aus dem Verkehr. ©APA (Sujet)
Mit 2,28 Promille war ein Lkw-Lenker am Freitag in Wien unterwegs. Am Altmannsdorfer Ast krachte es schließlich, als er von seinem Fahrstreifen abkam.

Beamte der Landesverkehrsabteilung Wien wurden am Freitag gegen 17.40 Uhr alarmiert, da ein Lkw-Lenker in Wien-Simmering auf der A4 in Schlangenlinien unterwegs war. Die Polizisten konnten den besagten Lkw zu diesem Zeitpunkt aber nicht wahrnehmen.

Verkehrsunfall mit alkoholisiertem Lkw-Lenker in Wien-Meidling

Knapp eine Stunde später kam dann die Meldung zu einem Unfall am Altmannsdorfer Ast mit einem Lkw-Lenker. Beim Unfalllenker handelte es sich zum den zuvor gesuchten Mann. Der Lkw-Lenker kam von seinem Fahrstreifen ab und stieß mit zwei weiteren Fahrzeugen zusammen. Es wurde niemand verletzt.

Ein Alkotest ergab 2,28 Promille. Dem Unfalllenker wurden der Führerschein sowie die Fahrzeugschlüssel abgenommen. Weiters musste er eine Sicherheitsleistung in der Höhe von 2.500 Euro entrichten.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 12. Bezirk
  • Betrunkener Lkw-Lenker baute Unfall am Altmannsdorfer Ast in Wien-Meidling
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen