Betrunkener in Wohnung mit Cannabis-Anlage mit Messer bedroht

Die Polizei hatte in Wien-Landstraße zu tun.
Die Polizei hatte in Wien-Landstraße zu tun. ©LPD Wien
Die Polizei entdeckte in der Nacht auf Samstag in einer Wohnung in Wien-Landstraße eine Cannabis-Aufzuchtanlage. Dem zuvorgegangen sein soll aber eine ganz andere Geschichte.

Eine Frau soll sich im Rahmen einer Auseinandersetzung mit ihrem 34-jährigen Partner via Telefon an ihren Bruder gewandt haben. Der soll -gemeinsam mit einem Freund - die Wohnung in Wien-Landstraße aufgesucht haben, von dem 34-Jährigen mit einem Messer bedroht worden sein und im Anschluss daran die Flucht angetreten haben. Er war es auch, der die Polizei informierte. Das geht aus einer Presseaussendung der Landespolizeidirektion Wien hervor. "Alle Beteiligten waren stark alkoholisiert", heißt es darin.

Polizei stieß in Wien-Landstraße auf Marihuana

Die Polizisten stießen laut der Aussendung in der Wohnung nicht nur auf den "aggressiven Tatverdächten", der festgenommen wurde, sondern auch auf eine Indoor-Aufzuchtanlage für Cannabis und mehr als 200 Gramm Marihuana.

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 3. Bezirk
  • Betrunkener in Wohnung mit Cannabis-Anlage mit Messer bedroht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen