Betrunkener bedrohte Mann bei Würstelstand in Wien-Favoriten mit Pistole

Die Poliezi konnte die Tatwaffe sicherstellen.
Die Poliezi konnte die Tatwaffe sicherstellen. ©LPD Wien und APA/BARBARA GINDL
Am Montag, 30. Oktober, hatte ein Betrunkener bei einem Würstelstand in Wien-Favoriten einen 52-jährigen Mann mit einer Pistole bedroht, weil der Hund des Mannes ihn an den Beinen berührt hatte.

Am 30. Okotber um 19.10 Uhr wurden insgesamt drei Streifenwagenbesatzungen des Stadtpolizeikommandos Favoriten sowie zwei Streifenwägen der WEGA zu einem Einsatz in die Quellenstraße gerufen. Mehrere Zeugen hatten gemeldet, dass ein Alkoholisierter bei einem Imbissstand einen Mann (52) und dessen Begleiterin (46) mit einer Waffe bedroht hatte, weil er von deren angeleintem Hund an den Beinen berührt worden war und ihm dies missfiel.

Tatwaffe war eine Gaspistole

Daraufhin hätte er eine Pistole gezückt, diese repetiert und gegen den 52-Jährigen gerichtet. Am Einsatzort konnte der 45-jährige Tatverdächtige angetroffen und festgenommen werden. Bei seiner Durchsuchung wurde die Tatwaffe, die sich als Gaspistole herausstellte, sichergestellt. Gegen den Festgenommenen hatte bereits ein Waffenverbot bestanden. Ein Alkoholtest ergab einen Messwert von 2,02 Promille.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 10. Bezirk
  • Betrunkener bedrohte Mann bei Würstelstand in Wien-Favoriten mit Pistole
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen