Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Betrunkener bedrohte 40-Jährigen in Wien-Penzing mit Messer

Die Polizei wurde zu einem Streit in ein Wohnhaus für Suchtgiftkranke alarmiert.
Die Polizei wurde zu einem Streit in ein Wohnhaus für Suchtgiftkranke alarmiert. ©APA (Sujet)
Am Samstag eskalierte ein Streit in einem Wohnhaus für Suchtgiftkranke in Wien-Penzing. Ein 40-Jähriger wurde mit einem Messer bedroht, weil er angeblich Lügen über einen 39-Jährigen verbreiten soll.

Gegen 10.00 Uhr mussten Beamte der Polizeiinspektion Linzer Straße am 24. Oktober in einem Wohnhaus für Suchtgiftkranke in Wien-Penzing wegen einer Bedrohung mit Messer intervenieren.

Verbreitung von Lügen Streitursache

Laut mehreren Zeugen habe ein Bewohner des Hauses (39, Stbg.: Österreich) einen anderen Bewohner (40, Stbg.: Österreich) mit einem Messer bedroht. Der 39-Jährige wurde in seiner Wohnung vorläufig festgenommen.

Ausgang der Bedrohung soll ein Streit gewesen sein, bei dem der 39-Jährige seinen Kontrahenten beschuldigt hatte, Lügen über ihn zu verbreiten. Ein Alkovortest bei dem mutmaßlichen Täter ergab rund zwei Promille.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 14. Bezirk
  • Betrunkener bedrohte 40-Jährigen in Wien-Penzing mit Messer
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen