Betrunkener Autofahrer verunfallte mit Kleinkind an Bord

Ein betrunkener Mann verursachte am Sonntag einen Verkehrsunfall auf der Taborstraße.
Ein betrunkener Mann verursachte am Sonntag einen Verkehrsunfall auf der Taborstraße. ©Vienna.at
Ein betrunkener Autofahrer, der noch dazu keinen Führerschein besitzt, verursachte am Sonntagvormittag in Wien-Leopoldstadt einen schweren Verkehrsunfall. Der Mann hatte außerdem ein Kleinkind an Bord.

Ersten Informationen der Polizei zufolge raste der Mann mit einem Klein-Lkw über die Taborstraße und ignorierte dabei eine rote Ampel. Als ihn eine Polizeistreife anhalten wollte, versuchte der Lenker auszuweichen. Dabei beschädigte er vier Pkw, schließlich kippte sein Fahrzeug um, bestätigte die Polizei einen Bericht des ORF. Mit an Bord war ein Kleinkind.Wien. Kurz nach 11.00 Uhr ging bei der Polizei der Alarm ein. Gleichzeitig wurde auch der Notarzthubschrauber alarmiert. Mann und Kind wurden im Wagen eingeklemmt, sie kamen allerdings glimpflich davon und erlitten lediglich leichte Blessuren, so die Polizei.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 2. Bezirk
  • Betrunkener Autofahrer verunfallte mit Kleinkind an Bord
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen