Betrunken und ohne Führerschein: Mit Mofa gegen Auto

Der Mann hatte sich betrunken auf sein Zweirad gesetzt.
Der Mann hatte sich betrunken auf sein Zweirad gesetzt. ©Manfred Schimmel/Pixelio (Symbolbild)
3. Bezirk, 1030 Wien-Landstraße - Mit 2,3 Promille Alkohol im Blut krachte ein 45-Jähriger am Donnerstagabend gegen ein geparktes Auto. Der Mann erlitt mehrere Prellungen, der Führerschein war ihm schon in der Vergangenheit abgenommen worden.
Jetzt Facebook-Fan von 1030.vienna.at werden!

Ein alkoholisierter Mofafahrer hat sich Donnerstagnacht in Wien-Landstraße verletzt. Der 45-jährige Mann fuhr gegen 21.50 Uhr mit seinem Gefährt in der Schlachthausgasse auf ein geparktes Auto auf.

Führerschein schon früher weg

Der Wiener wurde mit einer Hüftluxation und multiplen Prellungen ins Krankenhaus eingeliefert. Sein Führerschein wurde ihm bereits in der Vergangenheit entzogen, teilte die Exekutive am Freitag mit. Der Mann konnte bisher nicht vernommen werden und wurde angezeigt.

Werde Facebook-Fan von 1030.vienna.at – so verpasst du keine Nachricht aus deinem Bezirk und bist immer top-informiert!

www.vienna.at auch unterwegs verfügbar auf iPhone und Android.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 3. Bezirk
  • Betrunken und ohne Führerschein: Mit Mofa gegen Auto
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen