Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Betrug mit Zahlungsanweisung: Wiener Polizei sucht Täter

Der polizeilich als mutmaßlicher Betrüger gesuchte Mann
Der polizeilich als mutmaßlicher Betrüger gesuchte Mann ©APA (Sujet) / LPD Wien
Ein derzeit noch unbekannter Täter steht im Verdacht, im Bezirk Wien-Landstraße eine Zahlungsanweisung unrechtmäßig in Besitz genommen und damit Geld erschlichen zu haben.
Der gesuchte Mann

Bereits am 9. Juli gelangte ein Unbekannter im Bezirk Landstraße an eine per Postweg versandte Zahlungsanweisung, die er so manipulierte, dass ein Betrag jenseits der 100.000 Euro auf seinem Konto landete.

Betrug mit postalischer Zahlungsanweisung: Fahndung

Die Summe wurde danach "in zahlreichen Tranchen", so die Polizei, behoben. Auf den Fahndungsfotos ist der dunkelhäutige Mann mit schwarzem Hut, grauem Sakko und Brille abgebildet. Hinweise nimmt das Landeskriminalamt unter der Telefonnummer 01-31310-43510 entgegen.

(apa/red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 3. Bezirk
  • Betrug mit Zahlungsanweisung: Wiener Polizei sucht Täter
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen