Betrüger täuschten Pensionisten in Wien-Floridsdorf mit "Kautionstrick"

Das betagte Paar wurde Opfer von Trickbetrügern.
Das betagte Paar wurde Opfer von Trickbetrügern. ©pixabay.com (Sujet)
Ein Wiener Pensionisten-Paar wurde am Donnerstag Opfer eines Trickbetrugs. Zwei unbekannte Personen ergaunerten mittels "Kautionstrick" Schmuck und Geld.

Am 4. April 2019 kam es in Wien-Floridsdorf erneut zu einem schweren Fall von Trickbetrug an einem betagten Paar (95, 86).

Erneut erheblicher Schaden bei “Kautionstrick” in Wien

Ein unbekannter Täter meldete sich gegen 11.00 Uhr am Telefon und gab an, es müsse nach einem Verkehrsunfall der Tochter eine Kaution von mehreren zehntausend Euro erbracht werden, da sie sich in Haft befinden würde. Eine weibliche Komplizin des Anrufers kam etwas später zu der Wohnstätte der Opfer in der Kaingasse und nahm Geld und Schmuck an sich.

Mehrere Zehntausend Euro wurden den Opfern herausgelockt, der Schaden liege im sechsstelligen Bereich. Die Wiener Polizei warnt diesbezüglich erneut vor der Häufung dieser und ähnlicher Fälle von Trickbetrug. Anrufe, wo angebliche Polizisten Geld verlangen, sollen sofort beendet und die Polizei unter der Notrufnummer 133 verständigt werden.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 21. Bezirk
  • Betrüger täuschten Pensionisten in Wien-Floridsdorf mit "Kautionstrick"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen