Besuch bei den Nachbarn: Sommer-Festivals rund um Österreich

Musikfreunde und Theaterfans finden auch in den Nachbarländern Österreichs ein reiches Angebot vor. Ein Überblick über Sommerfestspielprogramme im nahen Ausland - ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

In Europas Kulturhauptstadt 2010, dem südungarischen Pecs (http://www.pecs2010.hu), gibt es im Sommer ein breites Angebot, bei dem auch die schön renovierten Innenstadtplätze immer wieder mit einbezogen werden. Besonders originell: Am Vasarely Platz können von 17. bis 21. Juni beim “Privatelektro Open Air Headphone Festival” die mit Ohrhörern ausgestatteten Besucher sich durch das an verschiedenen Plätzen live gebotene Angebot zwischen Klassik und Pop switchen. Traditioneller wirken da schon der Jagdhornwettbewerb, die “Tanzhäuser” oder das Chorfestival von 15. bis 22. August (http://www.pecscantat.hu).

In der romantischen Kulisse des ungarischen Schlosstheaters Gyula gibt es von 5. Juli bis 17. August im Rahmen des Shakespeare Festivals u.a. “Hamlet”, “Heinrich VIII”, “Lear” sowie “Romeo und Julia” als Tanztheater (http://www.gyulaivarszinhaz.hu). Das Opernfestival Miskolc beschäftigt sich von 9. bis 20. Juni mit dem Werk Bela Bartoks (http://www.operafesztival.hu), Avantgardistisches verspricht dann das “Budapest Autumn Festival” von 8. bis 17. Oktober.

Das Internationale Musikfestival Krumau, das vom 16. Juli bis zum 21. August stattfindet, ist das älteste Sommer-Musikfestival der Tschechischen Republik. Es eröffnet heuer mit einem Konzert von José Cura. Gemeinsam mit der koreanischen Sopranistin In-Hye Kim singt der argentinische Tenor in einem weiteren Konzert Arien aus Opern von Leoncavallo, Verdi und Puccini. Bereits ab Juni finden dort Theateraufführungen in einem beeindruckenden Freilichttheater mit drehbarer Zuschauertribüne statt. Heuer unter anderem “Macbeth”, “Robin Hood”, “Der Freischütz”, “Die Schöne und das Biest”, “Carmina Burana”, “Rusalka”, “Die drei Musketiere” und “Der Zigeunerbaron”. Vom 21. Juli bis zum 28. Juli gibt es auch Aufführungen von Mozarts Oper “Don Giovanni” (http://www.festivalkrumlov.cz/de).

Ebenfalls dem gepflegten Musikgenuss widmet sich das 51. Chopin-Festival in Marianske Lazne (Tschechien), das vom 12. bis zum 21. August stattfindet (http://www.chopinfestival.cz). Beim Festival Ostravske Dny in Ostrava (http://www.newmusicostrava.cz) gibt es vom 28. August bis zum 3. September zeitgenössische Musik u.a. von Morton Feldman, John Cage oder Earle Brown zu hören, beim 24. Gitarrenfestival Mikulov treten von 4. bis 10. Juli Spitzengitarristen auf und geben Meisterklassen (http://www.gfmikulov.com).

Das Festival Ljubljana (5. Juli – 26. August, http://www.ljubljanafestival.si) eröffnet sein Programm mit einem Konzert zu Ehren Gustav Mahlers, ansonsten bietet das Programm neben Ausstellungen, Filmvorführungen, Konzerten und Tanzabenden auch die Oper “Carmen”. Vorbildliche Initiative der Slowenischen Staatsbahnen: Zwischen 19. Juni und 19. September wird zwischen Ljubljana und Maribor ein eigener Nachtzug angeboten (der Ljubljana um 0.50 Uhr verlässt), schließlich ist das Kulturangebot auch in Marburg reichhaltig – etwa während des Festivals Lent (http://www.maribor-pohorje.si), das von 25. Juni bis 10. Juli über 400 Veranstaltungen (darunter etwa der österreichische Straßentheater-Mime Christoph Priesner mit seinem Theater Leela) im Programm hat.

Ist man schon auf dem Weg in den Süden, lohnt sich auch eine Reise nach Kroatien: Das 61. Dubrovnik Festival, das am 10. Juli eröffnet, bietet bis 25. August ein buntes Programm aus Theater, Musik und Tanz. Neben Shakespeares “Hamlet” und “Der Revisor” von Gogol stehen unter anderem die komische Oper “La Serva Padrona” von Giovanni Battista Pergolesi und die humoristische Kantate “Der Schulmeister” von Georg Philipp Telemann auf dem Spielplan (http://www.dubrovnik-festival.hr).

  • VIENNA.AT
  • Musik
  • Besuch bei den Nachbarn: Sommer-Festivals rund um Österreich
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen