Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Beschaulicher Andrang bei Sheridans Autogrammstunde

Im Ausverkauf stöbern oder ein Autogramm von "Desperate Housewives"-Schauspielerin Nicollette Sheridan ergattern? Video:

Diese Frage stellten sich offenbar viele Besucher des Einkaufszentrums in der Lugner City in der am Mittwochnachmittag die alljährliche Autogrammstunde mit Richard Lugners Opernball-Stargast abgehalten wurde. Anders als bei bisherigen Gästen des Baumeisters wie Paris Hilton oder Pamela Anderson hielt sich der Andrang diesmal in beschaulichem Rahmen. “Bisher war mehr los”, kommentiert ein älterer Herr das Geschehen.

Etwa drei Viertel der aufgestellten Gitter-Gänge zum Podium waren mit warteten “Fans” gefüllt. Vor allem junge Frauen und Männer stellten sich brav an, um eine Unterschrift der Mimin zu erhaschen. Neben Anhängern des Hollywood-Stars mischte sich darunter so manch zufällig vorbeischlendernder Käufer, der die Gunst der Stunde für ein Autogramm nutzte: “Ja, wenn man schon da ist”, meinten zwei junge Männer zur APA.

Für manche Fans war der Auftritt der 45-jährigen Blondine hingegen ein wahres Highlight: Er verfolge die Karriere Sheridans seit er den Film “Der Volltreffer” gesehen habe, seit 1985, schwärmte ein 48-jähriger Wiener. “Sie schaut gut aus. Jetzt wo ich sie persönlich gesehen haben, gefällt sie mir noch besser. Sie wirkt sehr normal, nicht allürenhaft oder erheblich.”

Yasmin und Vanessa aus Wien bzw. dem Burgenland opferten der Autogrammstunden des “Desperate Housewife” sogar einen Urlaubstag. “Wir haben uns extra freigenommen und sie ist ur-liab”, strahlten die 25-Jährigen. Das Sheridans Serien-Rolle der “Edie Britt” bald gestrichen werde, sei sehr schade. Etwa eineinhalb Stunden mussten die beiden Frauen auf ihr Autogramm warten. Laut dem Moderator wurden diesmal alle warteten Fans mit einer persönlichen Widmung und Unterschrift des Stars belohnt. Vergeblich warten wie bei Paris und Co, musste diesmal niemand.

 

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 15. Bezirk
  • Beschaulicher Andrang bei Sheridans Autogrammstunde
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen