Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

"Berlin kidz" hinterlässt illegales Graffiti auf Gemeindebau in Wien-Brigittenau

Das Gebäude in Wien Brigittenau wurde zur Plattform für die Sprayergruppe Berlin kidz.
Das Gebäude in Wien Brigittenau wurde zur Plattform für die Sprayergruppe Berlin kidz. ©APA/GEORG HOCHMUTH
Eine Fassade in der Klosterneuburger Straße in Wien-Brigittenau wurde vor kurzem als (unerlaubte) Plattform von einer Künstlergruppe genutzt. Seitdem prangt ein riesiges illegales Graffiti auf der Fassade des Wohnhauses. Erfreut sind die Bewohner allerdings weniger darüber.

Berlin Kidz nennen sich die maskierten Sprayer, die unerlaubt im Zuge waghalsiger Abseilaktionen ihre Graffiti auf Fassaden und Wohnhäuser hinterlassen. Nun wurde auch ein Wohngebäude in Wien-Brigittenau in der Klosterneuburgerstraße Opfer einer solchen Aktion. Die Sprayergruppe sprühte in einer Nacht- und Nebelaktion das Wort “Ikarus” auf das Gebäude.

Die Meinungen über das Werk sind gespalten. Nicht alle Bewohner freuen sich über den künstlerischen Einfluss. Das “Kunstwerk” wird allerdings aus Kostengründen derzeit nicht entfernt, eine Anzeige gibt es trotz allem.

(Red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 20. Bezirk
  • "Berlin kidz" hinterlässt illegales Graffiti auf Gemeindebau in Wien-Brigittenau
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen