Überfall auf Justizzentrum

Ein überaus skurriler Überfall wurde heute, Dienstag, im Justizzentrum Wien-Mitte verübt.

Um 12.00 Uhr betrat laut Polizei eine 40-jährige Frau die Räumlichkeiten, in denen die Amtskasse untergebracht ist, und erbeutete eine unbekannte Menge Bargeld. Anschließend versuchte die Täterin zu flüchten, konnte aber noch im Gebäude gestellt und festgenommen werden.

„So einen Fall habe ich in 30 Jahren Dienstzeit noch nicht gehabt“, sagte der erstaunte Chefinspektor der zuständigen Polizeiinspektion in der Hinteren Zollamtsstraße. Die 40-Jährige habe Angestellte gefragt, wie viel Bargeld sich in der Amtskasse befänden. Auf die Frage, warum sie das wissen wolle, sagte die Frau: „Weil das ein Überfall ist.“

Doch die Beamtin reagierte geistesgegenwärtig und drückte den Alarmknopf. Nach kurzer Verfolgung im Justizzentrum wurde die 40-Jährige schließlich festgenommen.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 3. Bezirk
  • Überfall auf Justizzentrum
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen