Belgrad: Europaweit erstes Roma-Museum

In Belgrad ist am Mittwoch ein der Roma-Kultur gewidmetes Museum eröffnet worden. Es handle sich um das erste solche Institut europaweit, sagte Museumsdirektor Dragoljub Ackovic dem Belgrader Sender B92.

Das Museum bietet den Besuchern Einblicke in diverse Aspekte der Kultur dieser Volksgruppe nicht nur in Serbien, sondern auf dem ganzen Balkan und anderen europäischen Staaten vom Mittelalter bis zur Gegenwart.

Diese Kulturinstitution soll die weit verbreiteten Vorurteile gegenüber den Zigeunern abbauen, darunter jenes dass sie keine eigene Sprache oder Literatur hätten, sagte Ackovic.

Im Museum sind auch zahlreiche Wörter- und Grammatikbücher, Bibel- Übersetzungen, Erzählungen und Romane in der Roma-Sprache ausgestellt. Ein besonderes Exponat ist der älteste erhaltene Text in der Roma-Sprache, veröffentlicht 1537 in England, sowie die erste Roma-Tageszeitung, die 1935 in Belgrad gedruckt wurde.

In Serbien leben schätzungsweise etwa 600 000 Roma, davon 105 000 in der Hauptstadt Belgrad.

  • VIENNA.AT
  • Moj Bec News
  • Belgrad: Europaweit erstes Roma-Museum
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen