Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bekanntgabe der Oscar-Nominierungen: Österreich nicht dabei

Am 22. Jänner werden die nominierten Filme verkündet.
Am 22. Jänner werden die nominierten Filme verkündet. ©Matt Sayles/Invision/AP
Jene Filme, die für die 91. Oscars nominiert sind, werden heute Nachmittag bekannt gegeben. Österreich ist beim Auslandsoscar nicht mehr im Rennen.

Am Dienstag, werden am Nachmittag ab 14.20 Uhr (MEZ) in Beverly Hills die Nominierungen für die wichtigsten Filmpreise der Welt bekannt gegeben. Österreicher dürfen sich dabei wenig Hoffnungen machen. So steht bereits fest, dass es Österreichs Kandidat für den Auslandsoscar, Ruth Beckermanns Dokumentarfilm “Waldheims Walzer”, nicht auf die Shortlist geschafft hat.

Nominierungen für die 91. Oscars werden bekannt gegeben

Zu den Topfavoriten gelten im Vorfeld hingegen Werke wie Yorgos Lanthimos’ Historienfilm “The Favourite”, der Lady-Gaga-Film “A Star Is Born” oder Alfonso Cuarons Schwarz-Weiß-Erinnerung “Roma”. Auch dem großen Golden-Globe-Gewinner, der Freddie-Mercury-Biografie “Bohemian Rhapsody”, werden Chancen ausgerechnet.

Die 91. Verleihung der Oscars selbst wird am 24. Februar im Dolby Theatre von Hollywood über die Bühne gehen. Wer hier die Moderation übernimmt, ist weiterhin offen, hat der eigentlich vorgesehene Kevin Hart doch nach einer Kontroverse um homophobe Aussagen zurückgezogen.
(APA/Red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Oscars
  • Bekanntgabe der Oscar-Nominierungen: Österreich nicht dabei
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen