Beinbruch nach Attacke bei Wiener U1-Station: Fahndung nach Täter

Verdacht der schweren Körperverletzung: Dieser Mann wird polizeilich gesucht
Verdacht der schweren Körperverletzung: Dieser Mann wird polizeilich gesucht ©LPD Wien/APA (Sujet)
Nach einem Streit, der in einem Waggon der U-Bahn-Linie U1 begann und mit einem Fußtritt endete, durch den das Opfer einen Beinbruch erlitt, sucht die Wiener Polizei nun mittels Lichtbild nach dem unbekannten Täter.
Der gesuchte Mann

In der Nacht auf 5. September 2021 gerieten zwei derzeit unbekannte Männer mit einem damals 22-Jährigen und dessen Lebensgefährtin in einem U-Bahnwagon der U1 in Streit. Die vier Personen stiegen kurz vor 3 Uhr Früh in der Haltestelle Kagran aus, wo sich der verbale Streit fortsetzte. Außerhalb des Stationsgebäudes in Wien-Donaustadt kam es dann zu Handgreiflichkeiten.

Fußtritt gegen den Unterschenkel: 22-Jähriger erlitt Wadenbeinbruch

Einer der unbekannten Männer soll im Bereich Dr. Adolf-Schärf-Platz dem 22-Jährigen einen Fußtritt gegen den rechten Unterschenkel versetzt haben. Die unbekannten Männer flüchteten, das Opfer wurde in ein Spital gebracht, wo ein Wadenbeinbruch diagnostiziert wurde.

Täter nach Attacke bei der U1 polizeilich gesucht

Es konnten Lichtbilder des Mannes ausgewertet werden, der dem Opfer den Fußtritt versetzte. Die Wiener Polizei ersucht über Anordnung der Staatsanwaltschaft Wien um Veröffentlichung der Bilder. Sachdienliche Hinweise werden, auch anonym, an die Polizeiinspektion Wagramer Straße, unter der Telefonnummer 01-31310-66317 erbeten.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 22. Bezirk
  • Beinbruch nach Attacke bei Wiener U1-Station: Fahndung nach Täter
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen