Bei Lebensrettung Cannabisplantage in Wien-Neubau entdeckt

Die Polizei stieß per Zufall auf eine Cannabis-Plantage in Wien 7.
Die Polizei stieß per Zufall auf eine Cannabis-Plantage in Wien 7. ©BPD Wien
Ein Einsatz zur Verhinderung eines scheinbaren Selbstmordes brachte die Polizei auf die Spur einer illegalen Cannabis-Plantage im 7. Wiener Bezirk.
Bei Lebensrettung Cannabisplantage in Wien-Neubau entdeckt

Samstags gegen 12.10 Uhr wurde von der Feuerwehr eine Wohnung in der Neubaugasse gewaltsam geöffnet. Ein unbekannter Anrufer hatte zuvor seinen Selbstmord angedroht und die Adresse mitgeteilt. Die Unterkunft war jedoch menschenleer, von einem möglichen Suizidgefährdeten keine Spur.

Riesige Cannabis-Plantage in Wohnung entdeckt

Stattdessen fanden die Einsatzkräfte 22 in voller Blüte stehende Cannabispflanzen. Der später eintreffende 56-jährige Wohnungsmieter Wolfgang W. zeigte sich bestürzt über den “Zufallsfund” und erklärte, das Cannabis ausschließlich für den Eigengebrauch verwendet zu haben.

Von Selbstmordabsicht oder gar einem Anruf bei der Polizei konnte keine Rede sein, versicherte der Beschuldigte. Wer der anonyme Anrufer geweisen ist, ist noch unbekannt. Der Wohnungsmieter wurde angezeigt.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 7. Bezirk
  • Bei Lebensrettung Cannabisplantage in Wien-Neubau entdeckt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen