Bedrohte Echsenart im Haus des Meeres erwartet Nachwuchs

Die Krokodilschwanz-Höckerechsen im Haus des Meeres
Die Krokodilschwanz-Höckerechsen im Haus des Meeres ©Günther Hulla
Im Haus des Meeres wartet man derzeit auf Nachwuchs. Auch wenn der Wurf im Vergleich zum neugeborenen Schönbrunner Elefanten etwas kleiner ausfällt, freut man sich bald auf Jungtiere der seltenen Krokodilschwanz-Höckerechsen.
Die seltenen Echsen

Nachdem der Nachwuchs der Echsen aus dem Vorjahr bereits ein neues Heim im Schönbrunner Tiergarten gefunden hat, ziehen die diesjährigen Jungtiere aufgrund von Platzproblemen nun aus dem Haus des Meeres in Zoos in Amsterdam, Rotterdam und Chester um.

Bedrohte Echsen leben im Haus des Meeres

Krokodilschwanz-Höckerechsen leben in China in einem sehr begrenzten Gebiet und gelten in ihrem Bestand als bedroht. Sie bevorzugen Lebensräume in Wassernähe, wie zum Beispiel die Nähe langsam fließender Bäche oder stehender Gewässer. Sie erreichen eine Größe von knapp 40 Zentimeter.

Im Wiener Haus des Meeres leben sie gemeinsam mit Chamäleons, Tomatenfröschen und Fischen – was ihnen sichtlich gefällt.

(apa/red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 7. Bezirk
  • Bedrohte Echsenart im Haus des Meeres erwartet Nachwuchs
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen