Beach-EM: Schützenhöfer/Plesiutschnig müssen in die Zwischenrunde

Schützenhöfer/Plesiutschnig bei Heim-EM noch nicht weiter.
Schützenhöfer/Plesiutschnig bei Heim-EM noch nicht weiter. ©APA/HANS PUNZ
Katharina Schützenhöfer/Lena Plesiutschnig haben bei der Beachvolleyball-EM in Wien den direkten Achtelfinal-Einzug am Mittwochabend verpasst.
Damen: Spielplan & Ergebnisse

Das österreichische Nummer-eins-Duo unterlag am Mittwochabend bei Flutlicht am Wiener Heumarkt den ukrainischen Zwillingsschwestern Inna Machno/Iryna Machno knapp 1:2 (-17,17,-13) und muss trotz eines 2:1-Auftaktsieges in der Gruppe gegen Michala Kvapilova/Martina Williams aus Tschechien in die Zwischenrunde am Donnerstag.

Beach Volleyball-EM in Wien: Alle anderen österreichischen Paarungen ausgeschieden

Die restlichen drei ÖVV-Paarungen verpassten auch diesen möglichen Umweg, für sie ist nach Niederlagen bereits nach dem ersten Tag der Beach Volleyball-EM in Wien wieder Schluss. Im Männer-Wettbewerb greifen am Donnerstag auch Clemens Doppler/Alexander Horst bei ihrem letzten gemeinsamen internationalen Turnier in die EM ein.

Schützenhöfer/Plesiutschnig müssen ins Sechzehntelfinale

Die als Nummer acht gesetzten Gruppenfavoritinnen Schützenhöfer/Plesiutschnig erlebten einen durchwachsenen Start, und leisteten sich in der "Night Session" gegen die Machno-Schwestern (22) zu viele Fehler. Die Steirerinnen verpassten damit auch die Chance auf einen Ruhetag. "Echt bitter, wir wollten unbedingt vorzeitig ins Achtelfinale. Aber wenn wir morgen noch ein bisschen was drauflegen, dann schaffen wir das sicher", sagte Schützenhöfer im ORF.

Dorina und Ronja Klinger verloren zweimal eine Dreisatz-Partie. Im Abendspiel lagen die Steirerinnen gegen die Russinnen Jekaterina Birlowa/Anastasija Frolowa im entscheidenden Satz 4:1 voran, unterlagen dann aber doch noch klar (9:15). Franziska Friedl/Eva Pfeffer blieben ohne Satzgewinn. Die nach der Verletzung von Teresa Strauss erst eineinhalb Wochen zusammenspielenden Nadine Strauss/Anja Dörfler schafften mit dem 1:2 gegen die an Nummer zwei gesetzten Russinnen Xenia Dabischa/Swetlana Kolomina zunächst einen Achtungserfolg, waren gegen Katja Stam/Raisa Schoon (NED) dann aber chancenlos.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien-Sport
  • Beach-EM: Schützenhöfer/Plesiutschnig müssen in die Zwischenrunde
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen