Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Baustelle: Kinder sehr erwünscht!

Auch heuer bietet die MA 30 - Wien Kanal vom 1. August bis einschließlich 3. September Kindern im Alter zwischen 4 und 10 Jahren die Möglichkeit sich auf Wiens erster Kinderbaustelle mit der Thematik Wasser und Abwasser auseinander zu setzen.

Im Fürstenhof des Museumsquartiers, werden im Zuge des Wiener Ferienspiels neben einer Flussbaustelle samt zwei Sandkisten für die Kleineren auch zahlreiche Wasserexperimente für die etwas Älteren geboten.

Mehr als 3.000 Kinder besuchten im vergangenen Jahr die Kinderbaustelle im Museumsquartier. Um den wachsenden Zustrom zu bewältigen, hat die MA 30 – Wien Kanal die Anlage vergrößert. So misst die Sandkiste heuer stolze 4 x 6 Meter und ist damit fast doppelt so groß wie im Vorjahr – beste Arbeitsbedingen also für die angehenden Baumeister.

Außerdem gibt es wieder die Archimedes-Schnecke, deren Prinzip bei Wiens Abwasserpumpwerken eingesetzt wird – mit ihrer Hilfe befördern die Kinder das Wasser nach oben und weiter in eine Kiessandkiste. Dort geht es dann erst richtig los. Mit Riesenbaggern, Schaufeln und Kübeln werkt man so lange, bis man die gewünschte Flussform samt Mäander und Seen erhält.

Für die etwas älteren Kinder bieten interessante Experimente Unterhaltung. So kann man selbst gebastelten Schiffchen usprobieren, “schmutziges” Wasser in der Minikläranlage reinigen oder mit Riesenseifenblasen die Oberflächenspannung des Wassers erforschen.

Die Teilnahme ist kostenlos. Gewerkt wird jeden Tag von Dienstag, 1. August 2006, bis einschließlich Sonntag, 3.September 2006, jeweils von 9 bis 14 Uhr.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 7. Bezirk
  • Baustelle: Kinder sehr erwünscht!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen