Baustelle auf Brünner Straße sorgt für Bim-Einschränkungen

Auf der Brünner Straße kommt es zu Einschränkungen beim Straßenbahn-Verkehr
Auf der Brünner Straße kommt es zu Einschränkungen beim Straßenbahn-Verkehr ©Wiener Linien / M.Helmer (Sujet)
Ab dem Nationalfeiertag müssen sich Öffi-Nutzer im Bereich der Brünner Straße auf geänderte Verhältnisse gefasst machen. Eine große Fernwärme-Baustelle hat Auswirkungen auf den Verkehr.

Die Fernwärme-Baustelle auf der Brünner Straße in Wien-Floridsdorf sorgt zwischen 26. Oktober und 3. November 2019 für Einschränkungen bei zwei dort verkehrenden Straßenbahn-Linien.

Linie 30 fährt nicht, Linie 31 geteilt

Aufgrund von Arbeiten der Wiener Netze unter den Straßenbahngleisen der Wiener Linien auf der Brünner Straße sind die Linien 30 und 31 ab Samstag, 26. Oktober 2019 (Betriebsbeginn) bis inklusive Sonntag, 3. November 2019 nicht wie gewohnt unterwegs.

Die Linie 30 wird in dieser Zeit eingestellt.

Die Linie 31 wird zwischen Schottenring und Floridsdorfer Markt, sowie Brünner Straße, Hanreitergasse und Stammersdorf geteilt geführt.

Brünner Straße: Ersatzbusse und Ausweichmöglichkeiten

Die Haltestellen zwischen Floridsdorfer Markt und Brünner Straße, Hanreitergasse werden in dieser Zeit von den Bussen der Ersatzlinie 31E angefahren.

Die Wiener Linien empfehlen der Baustelle großräumig auszuweichen: etwa über die U1-Station Leopoldau sowie die S-Bahn-Stationen Siemensstraße und Jedlersdorf weiter zu den Buslinien 30A, 31A, 32A, 36A und 36B. Nähere Informationen sowie Fahrpläne aller Linien finden Sie auf der Wiener Linien-Website.

Ab Montag, 4. November (Betriebsbeginn) fahren die Linien 30 und 31 wieder wie gewohnt.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 21. Bezirk
  • Baustelle auf Brünner Straße sorgt für Bim-Einschränkungen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen