Baum stürzte auf Linienbus in Wien-Hietzing: Fahrgäste verletzt

Trotz Notbremsung kollidierte der Linienbus mit dem Baum.
Trotz Notbremsung kollidierte der Linienbus mit dem Baum. ©MA 68 Lichtbildstelle
Ein umstürzender Baum wurde einem Busfahrer in Wien-Hietzing am Montag zum Verhängnis: Trotz Notbremsung konnte eine Kollision nicht verhindert werden.
Bilder des Unfalls

Am Montag stürzte aus unbekannter Ursache gegen 06.45 Uhr eine Schwarzkiefer auf die Fahrbahn der Maxingstraße in Wien-Hietzing. Trotz sofort eingeleiteter Notbremsung konnte der Fahrer eines Linienbusses, der auf Höhe der Weidlichgasse unterwegs war, sein Fahrzeug nicht mehr rechtzeitig anhalten und kollidierte mit dem etwa 18 Meter langen Baum.

Linienbus kollidiert in Wien-Hietzing mit umstürzendem Baum

Im Zuge des Unfalles wurden drei Fahrgäste im Bus leicht verletzt. Drei Personen wurden von der Rettung notfallmedizinisch versorgt. Der 38-jährige Busfahrer zog sich einen Schnitt am Finger zu. Zwei Fahrgäste, eine 24-Jährige, die sich die Lippe aufgebissen hatte, und eine 52-Jährige, die Prellungen erlitten hatte, wurden ins Krankenhaus gebracht.

Aufgrund der Nachräumarbeiten war die Maxingstraße vom Montecuccoliplatz bis zur Hietzinger Hauptstraße nach Angaben der Polizei auf Twitter am Vormittag gesperrt. Von den Einsatzkräften der Berufsfeuerwehr Wien wurde der Bus gesichert und nach einer Kontrolle der beschädigten Leitungen der öffentlichen Beleuchtung konnte mit dem Zerteilen des Baumes begonnen werden. Dazu wurde die Schwarzkiefer mit einem Kran der Feuerwehr angehoben und konnte anschließend stückweise abgetragen werden.

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 13. Bezirk
  • Baum stürzte auf Linienbus in Wien-Hietzing: Fahrgäste verletzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen