Bauchstich mit Klappmesser in Wien-Ottakring: Täter auf der Flucht

Bauchstichverletzung mit Klappmesser in Ottakring.
Bauchstichverletzung mit Klappmesser in Ottakring. ©APA/Sujet
Am Montagabend gegen 19.50 Uhr kam es laut Zeugenangaben in der Hasnerstraße aus noch unbekannter Ursache zu einem Streit zwischen zwei Männern, der mit einem Bauchstich endete.

Im Zuge der Auseinandersetzung versetzte ein 23-jähriger (der Polizei namentlich Bekannter) dem 20-Jährigen mit einem Klappmesser im Bauchbereich einen Stich.

Die Verletzung war nicht lebensgefährlich, der 23-Jährige ergriff daraufhin die Flucht.

Messerstich in Ottakring: Täter und Opfer kannten sich

Die beiden Männer gerieten nach Angaben von Zeugen kurz vor 20.00 Uhr in der Hasnerstraße nahe eines Gastgarten in Streit. Anwesend waren zahlreiche “junge Erwachsene, die einander auch alle kennen”, berichtete Polizeisprecher Paul Eidenberger. Worum es genau bei der Auseinandersetzung ging, soll in Einvernahmen mit den Zeugen geklärt werden.

Während das Opfer in ein Krankenhaus gebracht wurde, fand eine Großfahndung nach dem Täter statt. Da der 23-Jährige vorerst nicht aufgefunden werden konnte, erließ die Staatsanwaltschaft Wien eine Festnahmeanordnung des Beschuldigten, berichtet die Polizei am Dienstag.

(Red./APA)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 16. Bezirk
  • Bauchstich mit Klappmesser in Wien-Ottakring: Täter auf der Flucht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen