Basketball: Favoritensiege zum ÖBL-Auftakt

Mit Favoritensiegen hat die Saison der ÖBL am Samstag begonnen.

Meister Fürstenfeld und Cupsieger Gmunden kamen allerdings gegen die Wörthersee Piraten bzw. gegen “Vize” Oberwart nur zu knappen Erfolgen, WBC Wels (gegen St. Pölten) und Güssing (bei UBSC) gewannen ungefährdet.

Fürstenfeld vermochte sich gegen die Kärntner lange Zeit nicht abzusetzen, zu mäßig war das Spiel unter dem eigenen Korb. Die Vorentscheidung gelang den Steirern vier Minuten vor Schluss, als sie um zwölf Punkte davonzogen und 85:80 gewannen. Gmunden, das den Supercup geholt hatte, führte in dem spannenden Match gegen Oberwart fünf Minuten vor dem Ende schon 79:69, doch die Gäste steckten nicht auf, Johnson-Ersatzmann Joynes spielte stark, vermochte den 87:82-Erfolg der Gmundner aber nicht zu verhindern.

Keine Mühe hatte Güssing beim 89:75 bei UBSC Graz, WBC Wels gab sich beim 88:67 gegen St. Pölten keine Blöße.

Samstag-Ergebnisse der Basketball-Liga der Herren (ÖBL) – 1. Runde:

WBC Kraftwerk Wels – UBC St. Pölten 88:67 (47:45)
Beste Werfer: Archibald 18, Woschank 17 bzw. Speiser 25, Jandl 14

Fürstenfeld Panthers – Wörthersee Piraten 85:80 (43:38)
Beste Werfer: Sullinger 17, Goljovic 14 bzw. Rhinehart 34, Hartley 19

UBSC Graz – Güssing Knights 75:89 (34:53)
Beste Werfer: Grier 24, Mascoll 19 bzw. Thomas 22, Ledoux 21

Allianz Swans Gmunden – Oberwart Gunners 87:82 (46:48)
Beste Werfer: Mayes 26, Colwell 16 bzw. Youngblood 23, Moric 22

  • VIENNA.AT
  • Sport
  • Basketball: Favoritensiege zum ÖBL-Auftakt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen