Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Barrichello in Poleposition

Ferraris Barrichello holte die erste Pole im Jahr 2002. Michael Schumacher folgt auf Startplatz zwei, sein Bruder Ralf startet als Dritter.

Der Brasilianer Rubens Barrichello startet am Sonntag beim Großen Preis von Australien, dem ersten Formel 1-Rennen 2002, aus der Pole Position. Der Ferrari-Fahrer erzielte am Samstag beim Qualifying auf dem 5,303 Kilometer langen Albert Park-Circuit mit 1:25,843 Minuten die schnellste Zeit. Er verwies damit etwas überraschend seinen Teamkollegen und Titelverteidiger Michael Schumacher um fünf Tausendstel Sekunden auf den zweiten Startplatz.

Aus der zweiten Startreihe heraus gehen der deutsche BMW-Williams-Pilot Ralf Schumacher und der schottische McLaren-Mercedes-Fahrer David Coulthard ins Rennen. Barrichello profitierte vom bereits nach kurzer Zeit einsetzenden Regen, der keine weiteren Bestzeiten zuließ. Der große Verlierer auf der nassen Strecke war das Jaguar-Team von Niki Lauda. Die Jaguar-Piloten Eddie Irvine und Pedro de la Rosa hatten ein schlechtes Timing und erreichten nur die Startplätze 19 bzw. 20.

  • VIENNA.AT
  • Motorsport
  • Barrichello in Poleposition
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.