"Barmann des Jahres" gekürt

Mario Hofferer sicherte sich den Titel "Barmann des Jahres".
Mario Hofferer sicherte sich den Titel "Barmann des Jahres". ©Schlumberger/Andreas Tischler
Top Spirit zeichnete gestern Abend gemeinsam mit "Gault Millau"  den "Barmann des Jahres" aus. Die Entscheidung fiel- nach einem Live-Wettkampf der drei Finalisten Tom Sipos (Bols Austrian Bar Academy), Dejan Trifunovic (Planters Barchef) und Mario Hofferer (Champion im Barkeeping) und der Beurteilung einer prominent besetzten Fachjury auf der Summerstage in Wien. In einer knappen Entscheidung setzte sich Weltmeister Mario Hofferer  durch. Zur Szene-Neueröffnung des Jahres wurde die Albertina Passage gekürt.

Die Auswahl der Finalisten zum “Barmann des Jahres” erfolgte durch Gault Millau und deren Mystery Tester in einem blind tasting aus der Vielzahl an österreichweit eingesandten Rezepturen. Als Kriterien dienten unter anderem Kreativität, Mut zur Innovation und Professionalität. Zur Teilnahme am Wettbewerb eingeladen waren junge und kreative ebenso wie erfahrene und routinierte Barkeeper aus Österreich.

Erster “Barmann des Jahres” für Lebenswerk geehrt

Die Verkostung im Finale fand unter der Patronanz der Österreichischen Barkeeper Union (ÖBU) statt. Die Beurteilung übernahm eine prominent besetzte Expertenjury darunter die Haubenköche Peter Zinter und Max Stiegl sowie ÖBU Präsident Alexander Radlowskyj, Karl und Martina Hohenlohe von Gault Millau, die ORF Moderatorin Claudia Stöckl, die Slow Food Expertin Barbara van Melle sowie die Schauspielerin Verena Scheitz.

Rainer Husar, erster ausgezeichneter Barmann 1995 und seinerzeit Mitinitiator der Wahl zum Barmann des Jahres, wurde an diesem Abend für sein Lebenswerk und seine Verdienste in der österreichischen Barszene geehrt.

“Albertina Passage” ist die “Szene-Neueröffnung des Jahres”

Top Spirit kürte heuer die Albertina Passage zur “Szene-Neueröffnung des Jahres”. Heimo Oberortner setzte sich mit dem Dinnerclub – einer Kombination aus High-Class Küche, American Bar-Kultur, Live-Jazz, Lounge und Lifestyle – in einer schwierigen Auswahl durch.

Professionelle Showbarkeeper unterhielten das Publikum mit speziellen Showeinlagen. Als Moderator führte Andi Marek durch den kurzweiligen Abend auf der Summerstage.

Prominente Gäste ließen sich Cocktails schmecken

Die kreativen Cocktail-Kreationen der Finalisten mit Wodka und Gin wie den “Secret Garden” oder “Don Hendrick’s” ließen sich unter anderen schmecken: Franz Klammer, Toni Faber, VÖZ-Präsident und Wirtschaftsblatt Herausgeber Hans Gasser, Kika-Chef Herbert Koch, Alt-Bundeskanzler Franz Vranitzky, ÖTV-Präsident Ronnie Leitgeb, Haubenkoch Werner Matt, Pfarrwirt Hans Schmid, Kabarettist Joesi Prokopetz, ORF Moderator Reinhard Jesionek, Hanno Soravia, Veit Schalle, die New Yorker Bar-Ikone Albert Trummer, Top Spirit Geschäftsführer Herbert Emberger sowie Martina und Karl Hohenlohe.

Der ausgezeichnete “Barmann des Jahres”, erhielt als Preis die eigens für den Bewerb angefertigte Trophäe “Bar-Shaker 2012” sowie ein Wochenende an Europas größter Bols Bartending Academy in Amsterdam inklusive Flug und Übernachtung in einem erstklassigen Hotel im Herzen der Stadt.

(Red.)

 

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 9. Bezirk
  • "Barmann des Jahres" gekürt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen