Banküberfall in Wien-Liesing: Unbekannter Täter flüchtete mit Beute

Banküberfall in Wien-Liesing - Täter flüchtig
Banküberfall in Wien-Liesing - Täter flüchtig ©Bilderbox (Sujet)
In Liesing hat ein unbekannter Mann eine Bankfiliale gestürmt und Geld in unbekannter Höhe gestohlen. Dem Mann gelang es mit der Beute zu flüchten.

Auf eine Bankfiliale in der Ketzergasse in Wien-Liesing ist am Dienstag, den 5. März um 14.03ein Überfall verübt worden. Wie die Polizei mitteilte, gelang es dem Täter in unbekannte Richtung zu flüchten. Nun suchen die Beamten nach dem unbekannten Täter. Bei dem Überfall in Wien-Liesing wurde niemand verletzt.

Überfall in Liesing: “Überfall, Geld”

Zum Zeitpunkt des Überfalls trug der Täter dunkle Oberbekleidung (Schuhe, Hose, Jacke). Der auffallend große, ca. 1.90 cm, männliche Täter war mit einer schwarzen Sturmhaube maskiert. Der Räuber bedrohte einen Bankangestellten mit einer schwarzen Pistole und forderte mit den Worten:” Überfall, Geld!!” Bargeld. Die Beute  verstaute der Dieb in einer von ihm mitgebrachten schwarzen Umhängetasche.

Danach flüchtete der Mann in die Lemböckgasse in Richtung stadteinwärts. Eine sofort eingeleitete Alarmfahndung verlief negativ. Zum Zeitpunkt des Überfalles befanden sich zwei Kunden und sechs Mitarbeiter des Geldinstitutes in der Bank. Bei dem Überfall wurden keine Personen verletzt. Das Landeskriminalamt Wien hat die Ermittlungen übernommen und ist zur Zeit mit der Spurensicherung am Tatort und der Auswertung der Videoüberwachung der Bank beschäftigt.

(Red./APA)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 23. Bezirk
  • Banküberfall in Wien-Liesing: Unbekannter Täter flüchtete mit Beute
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen