Banküberfall in St. Pölten/Pottenbrunn

Die Polizei fahndet nach diesem flüchtigen Bankräuber.
Die Polizei fahndet nach diesem flüchtigen Bankräuber. ©LKA NÖ
"Geld her!" - Am Freitag, gegen 11.50 Uhr betrat ein maskierter, mit einer Pistole bewaffneter unbekannter Täter eine Bank in St.Pölten - Pottenbrunn.

Der Räuber forderte mit den Worten “Geld her” von den beiden anwesenden Bankangestellten die Herausgabe von Bargeld. Die beiden Mitarbeit, die alleine in der Bank waren, übergaben den (noch nicht bekannten) Bargeldbetrag, mit dem der Täter flüchtete. Bei dem Überfall wurden die beiden Angestellten nicht verletzt, erlitten jedoch einen Schock.

Die Polizei hat die Fahndung aufgenommen. Der unbekannte Täter soll einen dunklen Pkw als Fluchtfahrzeug verwendet haben. Näheres ist derzeit nicht bekannt, das LK NÖ ersucht um Mithilfe aus der Bevölkerung.

 Täterbeschreibung:

männlich, ca. 25-30 Jahre, sehr schlank, ca. 180 cm groß, bekleidet mit Bluejeans, schwarzer Kapuzenjacke, maskiert mit der Kapuze der Jacke und schwarzem Strumpf über dem Gesicht, bewaffnet mit schwarzer Pistole;

Sachdienliche Hinweise werden an das Landeskriminalamt Niederösterreich, Telefonnummer 059133-30-3333, sowie an jede Polizeidienststelle erbeten.

  • VIENNA.AT
  • Niederösterreich
  • Banküberfall in St. Pölten/Pottenbrunn
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen