AA

Bankräuber nahmen nur Münzen

&copy BPD
&copy BPD
Zwei Bankräuber in Wien Favoriten kamen nur zu geringer Beute. Die Täter flüchteten durch eine Wohnhausanlage.

Sprichwörtlich auf harte Währung sind zwei Bankräuber aus gewesen, die Dienstagmittag eine Filiale der BA-CA am Tesarekplatz in Wien-Favoriten überfallen haben. Während sein Komplize mit einer silberfarbenen Pistole die Angestellten des Geldinstitut in Schach hielt, bediente sich ein Täter selbst an der Kassa. Er griff sich aber nur Hartgeld. Die Vorteile harter Währung erwiesen sich für die Kriminellen aber als Nachteil: Sie mussten mit geringer Beute die Flucht ergreifen.

Um 11.58 Uhr kamen die beiden Bankräuber in die Filiale. Einer der beiden blieb am Eingang stehen und bedrohte die Bankangestellten mit der Faustfeuerwaffe. Sein Komplize begab sich hinter die Kassa und sackte die Münzen ein. Durch eine Wohnhausanlage flüchteten die Kriminellen. Die Beschreibung des Duos war eher vage: Der eine Täter ist etwa 1,85 bis 1,90 Meter groß und korpulent. Einen Haarzopf hatte er unter einer Kappe verborgen. Sein Kompagnon war etwas kleiner. Beide hatten sich maskiert.

Tesarekplatz, 1100 Wien, Austria
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 10. Bezirk
  • Bankräuber nahmen nur Münzen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen