Bankraub in Wien 14

&copy BPD Wien
&copy BPD Wien
Am 29.09.2006, gegen 11.15 Uhr, ereignete sich in Wien 14., Hütteldorfer Straße ein Raubüberfall auf eine dort gelegene Bankfiliale durch zwei bislang unbekannte Männer.

Einer der Täter war mit einer Pistole bewaffnet und bedrohte aus dem Eingangsbereich der Bank die dort anwesenden Angestellten. Aufgrund dessen übergab die Kassierin dem zweiten Täter Bargeld. Anschließend flüchteten die beiden Männer.

Bei dem Überfall wurde niemand verletzt; zum Zeitpunkt der Tat befanden sich auch drei Kunden in der Bankfiliale. Eine Sofortfahndung verlief erfolglos.

Hinweise werden erbeten an die Kriminaldirektion 1 unter der Rufnummer 31310/33800.

1. Täter (bewaffnet) männlich, 20-25 Jahre alt, ca. 180-185 cm groß, schlank, war bekleidet mit dunklem Kapuzensweater, blauer Jean, gelben Gummihandschuhen und hatte ein helles Tuch vor Nase und Mund gebunden.

2. Täter: 20-25 Jahre alt, ca. 175-180 cm groß, schlank, war bekleidet mit grauer Kapuzenjacke, dunkelblauer Jean und gelben Gummihandschuhen hatte ein schwarzes Tuch vor Nase und Mund gebunden. Er trug eine graue Umhängetasche mit großer Verschlussklappe.

Die Täter sprachen mit ausländischem Akzent.

 Lichtbilder der Verdächtigen 29.09. Bankraub Wien14

Kommentare
Kommentare
Grund der Meldung
  • Werbung
  • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
  • Persönliche Daten veröffentlicht
Noch 1000 Zeichen