Bankraub in Wien-Penzing

Zwei mit Pistolen bewaffnete Männer haben am Freitagnachmittag eine Filiale der Bank Austria in Wien-Penzing überfallen. Die Bilder vom Raub:

Laut Polizei flohen die beiden unbekannten Täter mit einem blauen Auto. Die Fahndung verlief erfolglos.

Die beiden mit Sturmhauben und Kapuzen maskierten Männer stürmten das Geldinstitut in der Linzer Straße 28 gegen 14.00 Uhr. Einer der Täter blieb laut der Exekutive im Eingangsbereich stehen und schrie „Das ist ein Überfall“, der zweite lief in den Kundenraum und nahm selbst Bargeld aus der Kassa, das er in ein Plastiksackerl gab. Anschließend flüchteten die beiden Räuber durch ein benachbartes Haus in eine angrenzende Gasse, wo sie nach Angaben von Zeugen in einen blauen BMW ohne Kennzeichen stiegen und davonfuhren.

Einer der Täter soll 18 bis 22 Jahre alt und 1,70 bis 1,75 Meter groß sein. Er war mit einer blauen Jeans, einer dunklen Kapuzenjacke und weißen Sneakers bekleidet. Sein Komplize ist angeblich etwa gleichaltrig und etwas größer. Außerdem war er ähnlich gekleidet.

Kommentare
Kommentare
Grund der Meldung
  • Werbung
  • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
  • Persönliche Daten veröffentlicht
Noch 1000 Zeichen