Bankraub in Wien-Floridsdorf: Fahndung nach Täter via Lichtbild

Der Täter beim Überfall
Der Täter beim Überfall ©BPD Wien
Wie berichtet wurde am 27. November 2013 eine Bankfiliale am Franz-Jonas-Platz in Wien-Floridsdorf überfallen. Der unbekannte Täter trat an den Bankschalter, behauptete, mit einer Pistole bewaffnet zu sein und forderte Bargeld von einer Angestellten.
Der gesuchte Mann
Der Bankraub in Floridsdorf

Nachdem dem Mann in der Bank in Floridsdorf ein Bargeldbetrag übergeben worden war, entschuldigte er sich bei den beiden anwesenden Angestellten und flüchtete mit der Beute zu Fuß vom Tatort. Eine sofortige Alarmfahndung verlief negativ.

Fahndung nach Bankräuber von Floridsdorf

Bei dem Bankraub in floridsdorf wurde niemand verletzt. Die Beamten des Landeskriminalamtes Wien sicherten jedoch Lichtbilder des Verdächtigen, die nun bei der Fahndung helfen sollen.

Personsbeschreibung:
männlich, ca. 180–185 cm groß, zwischen 25 bis 35 Jahre alt, von mittlerer Statur und trug zum Tatzeitpunkt einen Kinnbart.
Bekleidung: dunkler Mantel, Jeans, dunkle Wollhaube, Handschuhe, Brille und dunkle Umhängetasche. Der Täter hatte an der linken Wangenunterseite ein weißes Pflaster.

Hinweise zu dem nach dem Raub in Floridsdorf gesuchten Mann werden an das zuständige Landeskriminalamt Wien unter der Nummer 01/31310/33 800 erbeten.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 21. Bezirk
  • Bankraub in Wien-Floridsdorf: Fahndung nach Täter via Lichtbild
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen